Schützenverein Gemütlichkeit Mertingen e.V. ehrt 6 Könige

In einer eigenen Zeremonie im Rahmen der Weihnachtsfeier der Gemütlichkeitsschützen wurden die Schützenkönige 2019, geleitet von jeweils einer Schützin aus dem Verein, von Sportwart Bernd Schröttle verabschiedet und mussten zusammen mit ihrem Amt auch die Schützenkette ablegen, die nun ein Jahr lang die vier neuen Könige des Vereins auf Schützenfesten, Umzügen und bei der Sebastianifeier im Januar tragen dürfen. Mit einem 100,5-Teiler erschoss sich diese Würde mit dem Luftgewehr die Jungschützin Noemi Haala. Ihr Partner im Amt bei den erwachsenen Luftgewehrschützen ist Stefan Schopper mit einem 35,4-Teiler. Mit der Luftpistole traf Rainer Sichert mitten ins Schwarze. Werner Gryzan schließt die Riege und trägt die Kette der Vorderladerschützen. Zudem überreichte ihm Sportwart Günter Bauer die Königsscheibe aus Holz.

Auch die Abteilungen Sportpistole und KK-Gewehr veranstalten ein Königsschießen, allerdings ohne Kette. Die Könige erhalten hier einen großen Schinken als Präsent. Bei den Sportpistolenschützen feuerte Bernd Schröttle den besten Schuss auf die Glücksscheibe und mit dem KK-Gewehr traf Roland Förg.

Die Abteilung der Vorderlader schießt jedes Jahr zweierlei Preise aus. Zum einen geht es darum, mit dem besten Blattl den Wanderpokal zu erringen. Dies schaffte für 2020 Günter Bauer mit einem 726,3-Teiler. Zum anderen wird jedes Jahr traditionell auf eine hölzerne Königsscheibe geschossen. Heuer kam Marc Bolz dem Ziel am nächsten.

v.l.n.r.: Günter Bauer, Bernd Schröttle, Stefan Schopper, Noemi Haala, Rainer Sichert, Werner Gryzan, Mark Bolz.